Ästhetische Füllungstherapie

 

Die gesündeste Zahnfüllung ist, ganz unumstritten, erst gar keine zu haben. Deshalb sollte die tägliche Zahnpflege immer im Vordergrund stehen. Hat sich jedoch schon eine Karies entwickelt und ein “Loch” ist entstanden, gilt es, dieses möglichst schnell zu versorgen.

Dafür stehen in der modernen Zahnmedizin mehrere Füllungsmaterialien zu Verfügung:

 

Amalgam

Amalgam ist heute für viele Menschen aus verschiedenen Gründen problematisch, nicht nur wegen der Quecksilberbelastung. Neben den Materialeigenschaften hat Amalgam eine unansehnliche dunkle Farbe, die Bruchgefahr von Zahn und Füllung ist erhöht und ein perfekter Randschluss ist oft nicht gegeben. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass Amalgam so preiswert ist, dass die Krankenkassen die vollen Kosten dafür übernehmen und Amalgam einen guten und rasch zu verarbeitenden Werkstoff darstellt.

Jeder, der keine Amalgamfüllungen in seinem Mund will, ist dazu angehalten, sich über alternative Füllungsmaterialien zu informieren!

 

Glasionomerzement

Glasionomerzement, ein mineralischer Zement, kann sowohl als Befestigungsmaterial für hochwertige Versorgungen angewendet werden, aber auch in der Füllungstherapie. Da er jedoch nur begrenzt haltbar ist, ist die “GIZ”-Füllung eher als Übergangslösung zu sehen, wird aber z.B. gerne, auch wegen seiner Fluoridfreisetzung, in der Kinderzahnheilkunde bei kariösen Milchzähnen eingesetzt.

 

Komposit

Die Kompositfüllung, im Volksmund auch als “Kunststofffüllung” bezeichnet, ist eine zahnfarbene Füllung mit einem hohen Anteil an Keramikfüllern. Eine preiswerte und ästhetisch zufriedenstellende Lösung stellt hier die direkt im Mund gelegte Füllung dar. Diese neuen Materialien haben im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffen den Vorteil der höheren Abriebfestigkeit und geringeren Schrumpfung beim Aushärten. Ein weiterer Vorteil liegt in der Tatsache, dass diese Füllungen zahnfarben sind und damit den optischen Anforderungen vieler Patienten Rechnung tragen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Schager

Anrufen

E-Mail

Anfahrt